Samstag, 6. Dezember 2014

Stuhlgymnastik

ein Zusatzangebot für sämtliche Pflegeabteilungen - fiel heute ganz spontan aus, denn ich hatte meine Kollegin überredet, ein gemütliches Nikolaus-Kaffeetrinken in unserem verhältnismäßig neuen, gemütlich eingerichtetem Gemeinschaftsaufenthaltsraum anzubieten.


Keine Ahnung, warum ich den fertigen Raum bis heute nicht fotografiert habe... Hier ist die tolle Wandbemalung zu sehen und noch ist der Fußbodenleger bei der Arbeit


Meine Kollegin marschierte durch die 5 Pflegeabteilungen und fragte, wer gern teilnehmen möchte. Ich suchte im Internet ein paar lustige Weihnachtsgedichte und Geschichten raus. Die Weihnachtsliederbücher waren schnell zusammengepackt und im Aufenthaltsraum wurde der Tisch festlich gedeckt. Die am Mittwoch gebackenen Kekse wurden auf den Tisch gestellt und die Schoko-Würste aufgeschnitten in "Blutwurstscheiben" ("Speckkuchen" mit zerbrochenen Keksen und Kakaomasse in Frischhaltefolie gewickelt - hier "Kalter Hund" genannt). Ein paar Kannen Kaffee liefen schnell durch. Und dann machten wir uns auf den Weg, die Bewohner zu holen.

Es kamen so viele Leute mit wie nie - auch von allein fanden ein paar Bewohner den Weg zu uns. Und ein paar Angehörige wollten ebenfalls unbedingt dabei sein.
Alle Stühle waren schnell besetzt. Die etwas abseits stehende Sitzgarnitur wurde mit Beschlag belegt. Wir mußten sehr eng zusammenrücken, was den 6 Damen, die sich auf 2 Zwei-Sitzer-Sofas quetschten, sehr gut gefiel. "Ist das schön hier. So schön festlich und gemütlich. So schön eng. So schön warm."

Die Adventskerze wurde angezündet, die Kekse wurden gelobt und in der nächsten Woche müssen wir noch einmal welche backen.
Wir trugen Gedichte und Geschichten vor, - auch den Bewohnern fielen spontan Gedichte ein - unterhielten uns über Weihnachten und Advent früher und darüber, was so geschenkt wurde. Wir sangen Weihnachtslieder.
Und aus der eingeplanten Stunde wurden mehr als zwei.
Als wir endlich das Ende einläuteten, war fast Zeit fürs Abendessen. Diverse Bewohner sagten: "Gern wären wir noch länger geblieben."

Die Bewohner auf die einzelnen Stationen zurückbringen, alles wieder auf- und wegräumen und dokumentieren...
Es wurde ein sehr, sehr langer Dienst. Aber ich bin mir sicher, dass wir noch den einen oder anderen gemütlichen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit in gemischter Gruppe im Aufenthaltsraum verbringen werden.

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Dezember 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
16
20
21
22
23
25
26
27
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren