Dienstag, 20. Oktober 2015

Street Food Festival

in Köln. Eine schöne Idee: Ein Food-Festival auf einem Schrottplatz - die Preise waren zum Teil gepfeffert.
Für die Miniportionen, die im Angebot waren und auf "Puppengeschirr" serviert wurden, zahlte man ab 5 Euro aufwärts. Locker waren 30/40 Euro ausgegeben für Essen, welches man auf Bierzeltgarnituren oder im Stehen einnehmen mußte.

Wie gesagt: Die Idee ist gut. An der Durchführung sollte doch noch etwas gefeilt werden.





"Coushi - Sushi mit Couscous - diese Portion kostete 5 Euro









Für dieses Teil, was entfernte Ähnlichkeit mit einem Kükenkopf hatte, legte ich 2 Euro auf den Tisch. Die fritierte Kugel war mit zerpflücktem Hähnchenfleisch und Frischkäse gefüllt. Ohne Dipp oder Sauce

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Oktober 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
17
18
21
22
23
24
27
28
30
31
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren