Mittwoch, 27. April 2016

Der letzte Fährmann




Dieses Denkmal steht auf der Brücke, die in Balduinstein über die Lahn führt.
Auf dem Sockel des Denkmals ist zu lesen:
Der letzte Fährmann von der Lahn,
den letzten Groschen heut bekam
Von nun an schliesst die alte Lücke
in Balduinstein, die neue Brücke.


Die Gemeine Balduinstein schreibt dazu:
Im März 1945 wurde die Stahlbogen-Brücke von 1903 von der Wehrmacht zerstört, um die amerikanischen Truppen auf ihrem Vormarsch zu stoppen. Knapp sechs Wochen nach der sinnlosen Zerstörung war der Krieg vorbei.

Der Balduinsteiner Martin Heil leistete bei Wind und Wetter einen Fährdienst mit seinem Nachen von 5 Uhr morgens bis 23 Uhr nachts, um Mensch und Tier sicher über die Lahn zu bringen. Eine Fahrt kostete 10 Pfennig. Erst am 25. April 1951 konnte die neue Spannbetonbrücke in Betrieb genommen werden. Aber auch deren Ende ist nun absehbar. Wahrscheinlich 2017 wird sie durch einen Neubau ersetzt.

Ihm und allen Fährleuten der Lahn wurde hier 1953 ein steinernes Denkmal gesetzt, um so den schwierigen Bedingungen, unter denen sie ihren Dienst taten, zu gedenken.

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
15
16
17
19
20
22
23
26
28
29
30
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren