Montag, 15. August 2016

Koblenz

Der Schängel-Brunnen im Rathaus-Hof. In unregelmäßigen (?) Abständen spuckt er Wasser.




Schängel werden diejenigen genannt, die in Koblenz geboren wurden. Der Begriff ist abtgeleitet vom Namen Jean aus der Zeit, als Koblenz zu Frankreich gehörte.

Die Liebfrauenkirche (Owerpfarrkerch), eine von vielen schönen Kirchen in der Koblenzer City.



Der untere Teil der Historiensäule, ein Brunnen, in dem die Koblenzer Geschichte dargestellt wird.



Der Eisblock "Mittelrheinforum". Eine, wie ich finde, riesige Bausünde in Koblenz. Es gibt auch Leute, die diese Häuser als sehr gelungen sehen. Hätten nicht viele Bürger sich gewehrt, dann wären die Häuser noch ein oder zwei Stockwerke höher gebaut worden.
Das Grün des einen Gebäudes, in dem die Ketten-Läden residieren, die man bundesweit in den "Passagen" findet, soll Weinlaub darstellen.
In dem Glashaus befindet sich das Forum Confluentes. Der größte Teil des Gebäudes ist bis zur Decke offen. In einem Teil findet man das Mittelrheinmusum. Auf den Galerien ist die Stadtbücherei untergebracht.


Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/1022583769/modTrackback

kelly (Gast) - 2016/08/18 07:40

leider werden sich die städte immer ähnlicher, bis auf die *baudenkmäler* einiger stadtverordneten.
da geht einem das herz bei dem spuckenden schängel auf.
in bremen wird sich der bahnhofsvorplatz *gewaltig* verändern und gegen einige ausgeleerte güllefässer hätte ich dort auch nichts ;).
so eine schöne stadt und dann ein begrüssungskomitee mit flaschen, hunden und spendensammlern, da freue ich mich auf bitterkalte winter.
liebe grüsse von der kelly

widder49 - 2016/08/23 16:44

Ja,

liebe kelly, der Bremer Hauptbahnhofsvorplatz hat es mehr wie nötig. Am Freimarkt-Sonnabend werde ich wohl in Bremen sein und den Umzug ansehen. Geplant ist auch noch ein Besuch in Bremerhaven. Mal sehn, wie ich das zeitlich alles unterbringe.
LG
Brigitte (Gast) - 2016/08/22 16:18

Als ich bei der Weserkrabbe las, habe ich geschmunzelt, weil du Widder 49 bist. Das trifft es auch bei mir.

Kelly hat geschrieben, dass sich die Städte bald überall gleichen. Wie wahr! In Ulm z. B. steht neben dem Münster der sogen. Meyer- oder Mayer-Bau. Ganz modern. Ob das passt, oder die hypermodernen Bauten vor dem schönen alten Rathaus. Weniger wäre mehr. Aber wenn die Stadtoberen sich etwas vorstellen, dann wird das zumeist durchgeführt.

Ich hoffe, ich darf bei dir lesen. Selber habe ich meinen Blog lange geschlossen. Er steht nur noch so rum.

Herzliche Grüße, Brigitte

widder49 - 2016/08/23 16:49

Aber klar!

Warum solltest Du hier nicht lesen dürfen... :-)

Jede Epoche hat ihre schönen Seiten gehabt. Aber jetzt muss alles immer so riesig sein.
In Koblenz ist es sogar so, dass dort bereits ein "Center" steht.
Und die schönen alten Häuser, in denen früher die Geschäfte untergebracht waren, stehen heute leer.
LG
Träumerle Kerstin (Gast) - 2016/08/29 19:09

Oh was kann ich da entdecken! Da waren wir ja gerade. Den Brunnen haben wir gesehen und auch den Schängel haben wir gefunden. Aller paar Minuten hat er Wasser gespuckt.
Den Eisblock haben wir nicht gesehen, aber Koblenz ist ja auch groß.
Liebe Grüße von Kerstin.

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

August 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren