Dienstag, 17. Februar 2015

Angebot

Neulich kaufte ich eine Großpackung Toilettenpapier von der bekannten Firma mit dem H am Anfang.
Der Preis war wirklich günstig.
Die Überraschung kam beim Auspacken.
Das Toilettenpapier ist in der Breite um ca. 1 cm gekürzt worden. Zudem ist das Papier viel, viel dünner als vorher. Zwar hat es immer noch die angepriesenen Lagen, nur: Die sind so dünn, dass man fast durchgucken kann.

Warum werden wir Verbraucher so betrogen?
Hin und wieder eine kleine Preiserhöhung - das könnte jeder Käufer verstehen. Aber etwas als Angebot verkaufen, was letztlich total überteuert ist...
Für wie dumm hält man uns eigentlich?

Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/angebot/modTrackback

kelly (Gast) - 2015/02/18 08:26

wir, die masse der verbraucher, nutzen unsere chancen nicht, es beginnt beim toipapier und hört nie auf.
jetzt als rentnerin nehme ich mir zeit die mengen, inhalte und preise zu vergleichen, als 1. aktion: brille!
bei vielen scheitert bewusstes einkaufen an der zeit und mein aufreger zur zeit sind die bonuspunkte für überteuerte oder überflüssige waren.
ich kann mit bestimmtheit sagen was in manchen haushalten auf den tisch kommt. :(
die automatischen frage nach einer bestimmten karte wird von mir im vornherein abgeblockt:
nein, immer noch nicht!
das problem ist nicht der wille zum bewusstsein, es wird gleich zuviel verlangt:
vermeidung von gentechnik, chlorhähnchen, eu-fleisch ohne weitere angaben, regionales? - alles begriffe für recherchen, doch wer hat in der hektischen zeit dafür die *zeit*!
ein verbindliches siegel für verbraucherfreundliche artikel und ein glaubwürdiges institut würden genügen.
die lobby der *geldausdertaschezieher* ist stärker.
die hoffnung auf besserung bleibt.
lg kelly

Elisabetta1 - 2015/02/22 18:40

Bilde ich es mir nur ein, dass ich kommentiert habe - oder wurde mein Kommentar gelöscht?
Irgendwie bin ich irritiert.
Liebe Grüße

Elisabetta1 - 2015/02/24 14:25

Als Antwort auf Deinen Beitrag habe ich nur "tröstende" Worte geschrieben - mit einem Zitat von Marc Aurel: " Es wäre töricht, sich über die Welt zu ärgern, sie kümmert sich nicht darum."
Es geht hier wie da, nur mehr ums Geld , um den maximalen Gewinn - und ob da die Menschen Nachteile in Kauf nehmen müssen, ist den "Mächtigen" völlig egal.
Traurig, aber wahr ;-(

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Februar 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren