Sonntag, 19. Oktober 2014

Esskastanien

gibt es hier bei uns zur Zeit reichlich.
Bisher kamen sie - nach dem Einritzen - in den Backofen und wurden anschließend aus der Schale gelöst.

Jetzt habe ich mal die schnelle Variante "Mikrowelle" ausprobiert. Das klappt hervorragend!
Maronen waschen, einritzen, ca. eine Stunde in Wasser legen. Ich habe sie dann im verschlossenen Topf 2 1/2 Minuten in die Mikrowelle gestellt.
Etwas abgekühlen lassen. Dann abpellen.

Die Schale ist nicht so fest wie aus dem Backofen und lässt sich schnell abnehmen.

Gerade wenn größere Mengen verarbeitet werden sollen, bietet sich die Mikrowellenmethode an.


Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/esskastanien/modTrackback

kelly (Gast) - 2014/10/19 08:03

eine gut genutzte kleine pause!
irgendetwas muss an den früchten sein, im internet wird geschält und geschwärmt. auf dem freimarkt in bremen hab ich vor jahren diese mehligen, geschmacklosen dinger probiert, vielleicht schmecken sie nur in der verbindung mit süddeutscher luft. mag natürlich auch ein schlechter händler gewesen sein...
hab einen feinen geniessersonntag!
lg kelly

Elisabetta1 - 2014/10/19 18:31

Das ist ein guter Tipp, werde ich demnächst probieren.
Geröstete Maroni mögen wir sehr gerne, aber auch so eine
Portion Kastanienreise mit Preiselbeeren und Schlagsahne ist nicht zu verachten! ;-)
LG

Tipp am Rande

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Oktober 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
12
13
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30
31
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren