Freitag, 27. April 2018

Kahler Asten

Gestern.
Eisiger Wind pustete uns fast um. Und kalt war es. 4 Grad zeigte das Thermometer an. Von Weitsicht keine Spur. Das Drumherum verschwand in diesigen Nebelschwaden.
Im Bergischen Land machten wir einen Miniurlaub und fuhren gestern bei Kälte und Regen durch das Sauerland, Rothaargebirge und Siegtal langsam wieder nach Hause.
Das Hellgrün der Laubbäume zwischen dem Dunkelgrün der Tannen sah toll aus. Vor allem da, wo mal die Sonne schien.
Am Biggesee hatte es so geschüttet, dass ein paar Parkplätze und Straßen gesperrt waren, weil ein Hang runtergerutscht war.
Ab Siegen schien die Sonne und bei vorsommerlichen Temperaturen waren wir am frühen Abend wieder zu Hause.













</

</

</

</

</

Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/kahler-asten/modTrackback

Tipp am Rande

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 5 
 7 
 8 
11
13
14
15
29
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden