Freitag, 29. November 2013

Structogram

und Biostruktur-Analyse.

Schon mal was davon gehört?
Bis vor wenigen Wochen war das und die Bedeutung der Begriffe mir völlig fremd. Inzwischen habe ich die Einführung hinter mir und bereits ein paar Stunden Schulung - insgesamt zieht sich dieses "Training" über ein Jahr oder auch etwas mehr hin. An jeweils 2 Nachmittagen in der Woche.
Zumindest weiß ich jetzt, dass mir u. a. eine Menge über den Genetischen Code der Persönlichkeit beigebracht werden wird.
Mit anderen Worten: Ich lerne also, wie ich ticke. Und vor allem: Wie tickt Dein Gegenüber. Man bekommt u. a. beigebracht, "die Menschen zu lesen".

Das, was mir bis jetzt bereits klar wurde: Im Pflegebereich sollte dieses "Menschen-lesen-können" zumindest in Teilen zur Schul-Pflicht gehören.

Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/structogram/modTrackback

Elisabetta1 - 2013/11/29 08:19

Also, mit dem Wort....

.... Biostruktur-Analyse konnte ich bis heute auch nicht wirklich etwas anfangen. Es ist aber interessant, dass es derartiges gibt und natürlich habe ich den Onkel Gugel, der ja alles (?) weiß, auch befragt.
Wie ich selber ticke, das ist mir mehr oder weniger schon bewusst, war ich doch hautnah an der Entwicklung beteiligt
;-)
"Die Menschen zu lesen" - ja das wäre höchst interessant und wahrscheinlich auch, in manchen Fällen, überraschend.
Besuchst Du das Seminar aus privatem Interesse oder wurde es beruflich "verordnet"?

widder49 - 2013/11/29 13:57

Da bin

ich aus freien Stücken dabei, liebe Elisabetta. Wir "dürfen" mitmachen, "müssen" nicht. Und das ist das Schöne daran: Keine Pflichtveranstaltung und deshalb fast ausschließlich motivierte Mitmacher.
Beruflichseits sollen natürlich unsere Bewohner davon profitieren. Vielleicht wird das später mal zur Pflichtveranstaltung aller Mitarbeiter - momentan sind wir eine kleine handverlesene Gruppe.

Ich bin schon jetzt gespannt darauf, was am Ende für mich selbst dabei herauskommt.
LG
Lo - 2013/12/01 10:06

Ist es etwa das mit dem Diagramm in Grün, Blau und Rot ???
Das hat mich vor Jahren sehr beeindruckt.
Lo
kelly (Gast) - 2013/11/30 10:22

ähem...
ich musste mich bei den begriffen erst schlau machen.
die farbpsychologie war mir von den managerkursen meines sohnes bekannt, für ihn war ich ein testobjekt und sein lächeln wurde immer breiter, weil er mich demnach bereits vorher erkannte und fast gleich gestrickt ist.
in der realität der heimpflege sehe ich handlungsbedarf nur ob es jemals umgesetzt werden kann und wird?
bei besuchen in bethel vor vielen jahren war ich von den philosophie dort beeindruckt, jetzt würde ich bestimmt kritischer sein.
doch bin ich dankbar für diese ansätze und deinen *lichtblick*.
lg kelly

widder49 - 2013/12/01 15:35

@ LO:

Ja! Genau darum geht es.
Eigentlich ganz einfach, wenn man es mal kapiert hat.
Ich freu mich schon jetzt auf das, was uns vermittelt werden wird.
LG

Lo - 2013/12/01 19:13

Die Erkenntnisse daraus sind wirklich was für´s Leben.
Kann man beruflich, aber auch ganz besonders im Umgang und im Verstehen anderer Menschen sehr gut gebaruchen.
Viel Spaß dabei!

Tipp am Rande

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

November 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 7 
 9 
10
12
14
16
19
20
21
23
24
25
27
28
30
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren