Samstag, 29. April 2017

Lahnstein

An der Lahn findet man eines der vielbesungenen Wirtshäuser




Ganz in der Nähe des Wirtshauses sitzt der "Baareschesser"

Wikipedia sagt dazu:
Der Begriff Baareschesser („Baare“ altdeutsch für Toilette) entspringt einer Überlieferung aus dem Mittelalter und wird in Niederlahnstein als Bezeichnung der Einwohner verwendet.
Zur Reinerhaltung des Brunnenwassers brachten die Bewohner des rechten Lahnufers schon im Mittelalter große Opfer. In Ermangelung von frischem Quellwasser mussten die sich mit Grundwasser versorgen und verzichteten deshalb auf die Anlage von Sickergruben. Zur Saubererhaltung des Grundwassers benutzten sie stattdessen als Toilette die „Baare“. Die „Baareschesser“ leisteten so schon vor vielen hundert Jahren einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz








Freitag, 28. April 2017

Es

blüht schon wieder alles auf einmal.

Flieder und Blauregen noch üppig.






Die ersten Pfingstrosen haben die beste Zeit hinter sich.



Und Löwenzahn sieht man nur noch vereinzelt.

Donnerstag, 27. April 2017

Am vergangenen

Montag wurde es - wider Erwarten - sehr, sehr warm. Die Sonne brannte förmlich. Das war auch den Kormoranen zu warm, die ich am Rhein beobachten konnte.











Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
13
15
17
18
24
30
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren