Hobbies

Freitag, 14. Juli 2017

Nach-

...schub

Mittwoch, 5. Juli 2017

Für kleine Mädchen

kann man so schöne Sachen handarbeiten...


Montag, 3. Juli 2017

Die

Nadeln glühen...
Täglich entstehen neue "Kleinteile"



Samstag, 17. Juni 2017

Resteverwertung




Die mehr als 30 Jahre alte Häkeldecke wird jetzt durch eine Strickdecke aus Schurwollresten ersetzt.
Die insgesamt 165 Quadrate wurden beim Stricken direkt miteinander verbunden. Das Zusammennähen bzw. -häkeln entfiel. Nur die Fäden müssen noch verstopft werden.


Mittwoch, 25. Januar 2017

Strickmühle

heißt das Ding, mit dem man Schnüre drehen kann.

Eine Garnrolle mit 4 Nägeln hatte auch ich am Anfang. Dann gabs zum Geburtstag oder zu Nikolaus - ich kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern, ist ja inzwischen Jahrzehnte her - eine "richtige" Strickliesel. In den 60ern oder Anfang der 70er kam die Strickmühle dazu.

Die Schnüre wurden zu Nadelkissen, Kissenplatten, Tischsets, kleinen Teppichen und auch zu Sohlen verarbeitet. Die Sohlen wurden unter selbstgestrickte dicke Socken genäht, somit hatte man "Hüttenschuhe". Verwendete man Sisal oder andere feste Bänder, dann konnte man daraus Sohlen für FlipFlops oder für sogenannte Römerlatschen basteln.

Die Kordeln wurden aber auch in kunstvollen Mustern auf Jacken und Pullis gelegt und befestigt.
Inzwischen beende ich so manches Strickstück mit sogenannten ICords, die mühselig mit der Stricknadel gestrickt werden. Im Grunde nichts anderes als eine Stricklieselschnur.


Dienstag, 11. Oktober 2016

Bastelnachschub

für Schafe und Spinnen.
Fotos folgen nach Fertigstellung.


Dienstag, 22. März 2016

Noch sieht

man nicht so viel...
Zur Zeit stricke ich an Socken mit dem Namen Firestarter
Ich hätte besser weniger gemustertes Garn mehmen sollen...


Donnerstag, 18. Februar 2016

Toe Up

So nennt man "neudeutsch" die Technik, Socken von der Spitze zum Schaft zu stricken.
Mir macht es sehr viel Spaß. Nach dieser Methode stricke ich fast nur noch.







Fertig! Und neu angenadelt.




Samstag, 6. Februar 2016

Das Modell

war die Vorlage.
Morning Star

th_knit
Das (fast fertige) Ergebnis war unbefriedigend. Die Zunahmen machten Vorder- und Rückenteil rund - statt viereckig.
Das Aufribbeln war schnell erledigt.


Freitag, 5. Februar 2016

Honig im Kopf



Im Kino habe ich ihn verpasst, den hochgelobten Film von Till Schweiger. Ich hätte ihn gern gesehen, weil das Thema Alzheimer behandelt wird.

Jetzt habe ich die DVD geschaut und muss sagen: Die erste Hälfte des Films hat mir sehr gut gefallen. Auch das Thema Alzheimer wurde zum Teil gut abgehandelt. Aber die zweite Hälfte driftete so in Richtung Phantasie ab...

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren