Freitag, 25. April 2014

Festungsleuchten

am 17.04.2014.

Seit der BuGa steht auf der Festung Ehrenbreitstein regelmäßig das "Festungsleuchten" auf dem Programm. In diesem Jahr war es zwar stark eingekürzt, da weniger Stationen aufgebaut waren. Aber gelohnt hat es sich trotzdem.











In dieser Ecke waren die Scheinwerfer so aufgebaut, dass die Besucher selbst "Schatten-Theater" machen konnten.




"Tanzende Bälle"







Auf dem Oberen Schlosshof wurde in 3D eine Geschichte erzählt. Mal sah alles aus "wie gemalt", dann öffneten sich Schubladen und das Bild veränderte sich. Hinter den Fensterscheiben gingen Lichter an, Mauern stürzten ein, Wasser stürzte herab. Man fühlte sich wie in Venedig, dann kam eine Sintflut und später saß man im Raumschiff und konnte durch die Fensterscheiben das Weltall betrachten. Sehr beeindruckend!


























An dieser Station wurden der Baum und die Mauer in unterschiedlichen Farben beleuchtet. Irgendwann "ging der Mond auf" und das Gedicht von Matthias Claudius wurde vorgetragen. Gänsehautfeeling.




"Das Auge" - man wurde nicht nur vom Auge angesehen. Eine Kanonenkugel schoß auf uns zu, verwandelte sich in einen Fußball und eine Stimme (das Original von 1954 - Fußball-WM) rief "Tooor! Toor!"




Überall sah man Fotografen mit großer Ausrüstung und Stativ



Feierabend!



Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

April 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 5 
 6 
 8 
 9 
11
13
15
17
19
21
24
26
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren