Samstag, 17. Mai 2014

Mainz3

Einen Nachtrag hätte ich noch: Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass die Gewölbe im Kreuzgang der St. Stephan unterschiedliche Muster haben?

Hier gehts weiter mit der Stadtführung

Angesprochen hat mich das viele Grün in der Stadt. In schöne Hinterhöfe und Gärten konnte man einen Blick werfen.



In der Badergasse hat man baufällige Gebäude und Garagen abgerissen und einen Kinderspielplatz angelegt, der gut in eine "Badergasse" passt. Große Badezuber sind die Spielgeräte.


Der Schott-Musik-Verlag - einer der größten Musikverlage weltweit.


Auch der Hinterhof des Schott-Verlages lud zum Verweilen ein


Mainz war nach dem Krieg zu 80 % zerstört. Man hat versucht, einiges wieder aufzubauen bzw. zu erhalten. Eine architektonisch bunte Mischung ist heute zu bestaunen. Man sieht, dass Mainz eine "alte" Stadt ist.














Häuserzeile am Domplatz


Sehr eigenwillig - mit Keramiklamellen "verkleidet"


"Zum römischen Kaiser" - ein Renaissance-Gebäude






Ein Teil des Mainzer Rathauses

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Mai 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
10
11
13
14
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30
31
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren