Montag, 4. Mai 2015

Erneuter Bahnstreik

Voraussichtlich ab Dienstag.

Was bedeutet das für mich?
Eigentlich nichts Besonderes.
Seit Dezember letzten Jahres - seitdem fährt auf der einstigen Vectus-Strecke wieder die Deutsche Bahn - sind Verspätungen und Zugausfälle an der Tagesordnung.

Natürlich finde ich gut, dass es das Streikrecht gibt. Vor Jahren bin ich selbst mit auf die Strasse gegangen. Wir würden heute noch an 6 Tagen 10-12 Stunden arbeiten und hätten eine Woche Urlaubsanspruch, gäbe es keine Gewerkschaften und kein Recht auf Streik.

Auch nicht gut finde ich, dass die Bahn sich offensichtlich auf das Aussitzen bis zum geplanten Tarifeinheitsgesetz eingerichtet hat.

Bundesweit gibt es viele Arbeitnehmer, die keine Alternative zur Bahn haben werden. Für die bedeutet der Streik: Urlaub nehmen. Oder Abmahnung. Oder schlimmstenfalls Arbeitsplatzverlust. Nicht in den wohlverdienten Urlaub fahren können, den sie sich vom Mund abgespart haben.
Zudem: Seit dem letzten Streik sind ja erst wenige Tage vergangen.
Die Bahnkunden bauen Hass gegen die Gewerkschaften auf. Von der Bahn so gewollt?

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Mai 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 7 
 9 
13
14
16
17
19
21
23
25
26
28
31
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren