Montag, 17. März 2014

Wieder einmal

mußten wir Bahnfahrer "im Dunkeln" zur Arbeit fahren. "Unser" Zug war zum wiederholten Mal von vorn bis hinten, einschließlich Türen und Fenster, mit Farbe eingesprüht. Die schöne Landschaft im Vorbeifahren genießen? Keine Chance. Man sieht NICHTS, wenn man im Abteil sitzt.
Diese Art Graffiti hat mit Kunst nichts zu tun.





Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/wieder-einmal/modTrackback

Elisabetta1 - 2014/03/18 00:24

Beim 2. und 3. Bild sieht es ja fast wie "bestellt" aus, also Auftragsarbeit im Namen der Bahn.
Aber Bild Nr. 1, da fragt man sich schon, warum zieht die Bahn diesen Zug nicht aus dem Verkehr? Eine Reinigung ist zwar aufwändig und teuer, aber den Reisenden die Fahrt so zuzumuten ist auch starker Tobak.

Die größte Kunst dabei ist, es ertragen zu müssen. ;-(

kelly (Gast) - 2014/03/18 16:25

bei uns steht ganz frisch in der bahnunterführung:
sch...facebook, ich schreibe hier.
ich weiss um den ärger und die kosten doch heute hab ich gegrinst.
in einem dunklen zug zu fahren ist wirklich unzumutbar und nach meiner meinung wäre es nicht möglich bei entsprechender überwachung.
so ein kunstwerk, vom obersten abgesehen, ist doch nicht in minuten fertig.
warum werden keine lkw-planen besprüht?
meistens empfinde ich es als schmiererei und sinnlos...
lg kelly

stellinger - 2014/03/22 14:50

Das sieht wirklich wie eine Auftragsarbeit der DB aus. Ich find's 'ne Sauerei, Fahrgäste in solchen Zügen reisen zu lassen!

LG Jürgen

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

März 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
15
16
18
20
21
23
24
25
26
27
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren