Städtetouren

Mittwoch, 3. Mai 2017

Mayen

Das Nordtor



Der „Weiberbrunnen“ steht in der Nähe des romantischen Nordtores. Es wird erzählt, dass die Frauen von Mayen 1673 die Stadtmauer bestiegen, als die Franzosen die Stadt belagerten. Sie hoben ihre Röcke und klopften sich auf die Bäuche, um zu zeigen, wie gut sie genährt sind. Und dass es lange dauern würde, bis Mayen aufgibt. Damals entstand das Sprichwort: „Henne erüm hat Maye jewunne!“







Pfarrkirche St. Clemens - die älteste Kirche in Mayen.
Der Sage nach soll der Teufel versucht haben, den Kirchturm abzureißen. Seitdem ist er verdreht und schief. Die Mayener hatten nämlich ein Gotteshaus gebaut und nicht, wie versprochen, ein Gasthaus.





De echte Mayener Jung



Dat lewe Mayener Mädchen



Die beiden oben gezeigten Figuren findet man beim
Historischen Rathaus



Der Marktplatz, im Hintergrund die Genoveva-Burg







Die imposante Herz-Jesu-Kirche, direkt unter der Genoveva



Das Obertor, Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung



"Mayener Jung" am Aufgang zur Genoveva-Burg



Hinweis am Aufgang zur Burg.
Balthasar Krems lebte in Mayen, war Strumpfwirker und erfand einen Prototyp einer Einfaden-Kettenstich-Nähmaschine und außerdem eine Maschinennähnadel, an deren unterem spitzen Ende sich das Nadelöhr befindet. Erst damit konnte man eine Nähmaschine herstellen.



Ebenfalls am Aufgang zur Genoveva findet man diesen Brunnen mit dem Relief, welches Genoveva als Einsiedlerin mit ihrem Sohn Schmerzensreich zeigen soll.



Die nun folgenden Fotos zeigen die Burg, die Stadtmauer, den Wehrgang...





















Samstag, 22. April 2017

Bamberg

Eine sehenswerte Stadt. Wir schlenderten durch die Altstadt, besuchten den Bamberger Reiter im Kaiserdom und waren total hin von der prunkvollen "Obere Pfarre".


































Obere Pfarre

































Der Dom




























Mittwoch, 19. April 2017

Geplant war:

8 Tage Urlaub bei schönem Wetter in der Fränkischen Schweiz. Doch: Erstens kommt es anders....
Auf der Hinfahrt waren wir noch zuversichtlich. Wir sahen wunderschön geschmückte Osterbrunnen und blühende Obstbäume in der Kirschregion. Während der Besichtigungen von Bamberg, Lauf, Bayreuth usw. blieb es zwar trocken, aber ständig wehte ein eisiger Nordwind.
Kleidungstechnisch waren wir beim Packen eher auf "warm" eingestellt und ließen die ganz dicken Winterjacken zu Hause. Deshalb waren wir gezwungen, "Zwiebellook" zu tragen - alles, was dabei war, wurde doppelt und dreifach übereinander gezogen.
Als dann am Ostermontag heftiges Schneetreiben einsetzte, keine Wetterbesserung in Sicht war und wir mit den frisch aufgezogenen Sommerreifen an den Steigungen aufgeschmissen waren, wurde beschlossen, die Abreise um einen Tag vorzuverlegen.

Egloffstein war unser Ziel. Von da aus waren Besichtigungsfahrten geplant.















Von Schülern und Kindergartenkindern geschmückte Osterbrunnen im Ort






Auf der Rückfahrt dann zum Abschluß noch einmal heftiges Schneegestöber



Hoffentlich wird an der Obstblüte nicht zu viel Schaden angerichtet.

Mittwoch, 5. April 2017

Nicht nur Berlin ist eine Reise wert...



Bonner Münster





Cassius und Florentius

Leider kann ich nur einen Kopf hier zeigen, sie waren ständig von Menschen belagert.



Sterntor - Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung




Das alte Bonner Rathaus. Vielen ist es sicher noch in Erinnerung aus der Zeit, als Bonn Hauptstadt war. Auf der vergoldeten Freitreppe standen viele Politiker und Berühmtheiten, u. a. Kennedy und Gorbatschow.









Die Post. Davor das Beethoven-Denkmal.






Das Koblenzer Tor an der Uni Bonn






Alter Zoll Bonn.
Am Sockel des Arndt-Denkmals befindet sich der obige Schriftzug.



Die Kennedybrücke verbindet Bonn mit Beuel



Im Hintergrund das Siebengebirge. Rechts der Post-Tower



Im Vordergrund Teil des Lennè-Gartens








Dienstag, 14. Februar 2017

Limburg an der Lahn

Ein Nachmittagsspaziergang zum Limburger Dom. Bei herrlichem Wetter.

























Das Gebäude, mit dem der Bischof von Limburg in die Schlagzeilen kam









Donnerstag, 3. November 2016

Treis-Karden

an der Mosel
Die Sonne hatte sich versteckt.























Donnerstag, 6. Oktober 2016

Luxemburg Stadt

Die "Gelbe Frau", ein Mahnmal auf der Place de la Constitution.




Adolphe-Brücke - Verbindung zwischen Altstadt und Bahnhofs-Quartier, zur Zeit Baustelle.







Freitag, 30. September 2016

Noch einmal:

Paris. Fotos von Sehenswürdigkeiten, die wohl jeder Tourist in Paris knipst.




















Dienstag, 27. September 2016

Paris

Montmartre - Sacré-Cœur

Überall in Paris ist - seit den fiesen Anschlägen - Sicherheitspersonal, Polizei, Armee präsent. Ich empfand das nicht als störend, im Gegenteil: Das vermittelt Sicherheit.
Bei um die 26 Grad am späten Abend konnte man in Montmartre das rege Treiben, die Düfte, die Leckereien genießen.











Dienstag, 12. Juli 2016

Deutzer Brücke

Köln.
Schloss an Schloss













Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 9 
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren