Sonntag, 25. Juni 2017

Günderode-Film-Haus Heimat3

in Oberwesel.
Dieses Mal hatte ich für unseren Stammtisch das Günderode-Haus als Treffpunkt ausgesucht.
Es war Drehort für Teile der Fernsehserie 'Heimat' von Edgar Reitz.
Seit Jahren ist es zu einem urigen Restaurant umfunktioniert. In den oberen Räumen befindet sich ein Günderode-Museum.

Die Anfahrt mit der Bahn gestaltete sich etwas stressig.
Alle Züge hatten Verspätung, waren hoffnungslos überfüllt und die Abteile total verdreckt.
Morgens, kurz nach 10 Uhr waren etliche, bereits alkoholisierte junge Menschen unterwegs. Mit Bollerwagen, lauter Musik und viel Alkohol im Gepäck. In dem einen Zug feierte eine Braut den Abschied, im anderen ein Junggeselle. Andere waren auf dem Weg zu irgendwelchen Veranstaltungen. Auf dem Rückweg bevölkerten sie wieder die Züge.
Der Müll wurde praktischerweise direkt im Zug gelassen. Tische und Böden waren klebrig vom verschütteten Alkohol.

Im Vorfeld wurde mir zwar die Mitnahme im Auto angeboten. Das lehnte ich ab, weil ich zu Fuß zum Günderode-Haus gehen wollte.
Keine so gute Idee, wie sich später rausstellte. In Oberwesel angekommen brannte die Sonne gnadenlos und es gab beim Aufstieg keinen Schatten.

Da, wo der Pfeil ist, muss ich hin









Fast geschafft



Die Belohnung









Die hellen Stellen, die im Niedrigwasser des Rhein zu sehen sind, sind Felsen. An der Stelle nennt man sie Siebenjungfrauenblick.
Sind sie mit Wasser bedeckt, heißen sie "Versunkene Jungfrauen".

Das Günderode-Haus - ein schon älteres Foto

Trackback URL:
http://widder49.twoday.net/stories/guenderode-film-haus-heimat3/modTrackback

Träumerle Kerstin (Gast) - 2017/06/26 21:18

Ach je, da hattest du dir aber was zugemutet. Bei der Hitze! Hast du wenigstens zurück eine Mitfahrgelegenheit genutzt?

widder49 - 2017/06/26 21:32

Bei nicht so heftiger Hitze ist der Weg nach da oben schnell gemacht. Und die Aussicht ist an vielen Stellen phantastisch. Die Wärme habe ich an dem Tag unterschätzt.
Ja, den Rückweg nahm ich als Beifahrer.
Obwohl ..runter geht's immer leichter.
LG
Treibgut - 2017/07/10 21:14

Aufstieg

Das war aber gut für "die Linie".

Tipp am Rande

  • + Im FF werden durch Mausklick rechts und "Grafik anzeigen" die hier gezeigten Fotos im Format 800 x 600 (oder größer) dargestellt. Funktioniert das nicht, dann mit re. Mausklick "Grafikadresse kopieren" und in die Adressleiste einer neu geöffneten Seite einfügen.

Mein Lesestoff

Musikliste

Ina Müller
Ich bin die

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
18
19
21
24
26
 
 
 

Suche

 

Counter

free counters

Alltägliches
Ärgerlich
Außergewöhnlich
Autos
Bad Ems
BuGa
Der Beginn
dienstlich
Essen und Trinken
Feiertage
Ganz privat
Gedichte
Haus - Garten - Natur
Heimat
Hobbies
Koblenz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren